20.12.2016 - Übergabe der Jahreskrippe: Eine besondere Aufgabe ist in der Pfarrei St. Stephan die monatliche Neugestaltung der Jahreskrippe, die H. Franz und Fr. Elisabeth Karl kürzlich bei Fr. Andrea Wagner in jüngere Hände geben konnte. Seit 1979 hatte Familie Karl dieses Amt inne, zu dem nicht nur die Gestaltung der verschiedenen biblischen Szenen, sondern auch die Formung und Ankleidung der unterschiedlichen Figuren gehörte. Pfarrer Heinrich Weber bedankte sich zusammen mit Kirchenpfleger Hermann Immerfall für die großartige künstlerische Leistung über so viele Jahre hinweg mit einem Präsent der Pfarrei. Besonders erfreut zeigte sich Pfarrer Weber darüber, dass die Alburger Krippe auch in der kürzlich erscheinenden Sonntagsbibel der Diözese Regensburg mit einigen Abbildungen vertreten sei. Unser Bild zeigt von rechts nach links Elisabeth und Franz Karl, Andrea Wagner, Hermann Immerfall und Pfarrer Weber. Foto: Theo Speiseder

 

05.12.2016 - Nikolausaktion der KLJB: Der Hl. Bischof Nikolaus war auch unterwegs zu den Kindern der Pfarrei St. Stephan. Mitglieder der KLJB Alburg halfen dem heiligen Mann, das Gute zu loben und ermahnten auch das zu ändern, was nötig ist, damit alle mit frohem Herzen das Kommen unseres Herrn Jesus Christus erwarten können. Auch im Pfarrbüro Alburg schaute Bischof Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Rupprecht und Pastoralreferent Theo Speiseder vorbei, um sein Lob für den  ordentlichen Zustand auszusprechen. 

23.11.2016 - KEB-Vortrag mit Verabschiedung: Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Zoologe und in Personalunion Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, referierte im Rahmen der Vortragsreihe der Kath. Erwachsenenbildung zum Thema "Gentechnik: Wovor wir uns fürchten müssen und wovor nicht". Besonders freute es Prof. Hermann Maier, der den Abend moderierte, dass 15 Jugendliche des W-Seminars des ABG zusammen mit Studiendirektor Klaus Kobler an diesem Abend anwesend waren. Prof. Dr. Haszprunar zeigte die Chancen der heutigen Gentechnik auf, wies aber auch deutlich daraufhin, dass mit den bekannten Möglichkeiten sehr verantwortungsbewusst und sorgfältig umgegangen werden muss. Am Ende der Veranstaltung wurde Prof. Maier als langjähriger Leiter der KEB in Alburg von Pfarrer Heinrich  Weber verabschiedet. Dieser bedankte sich für das Engagement von Prof. Maier und sein ständiges Bemühen, attraktive und zeitgemäße Vorträge in Alburg zu organisieren. Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Heinrich Weber, Prof. Hermann Maier, Prof. Dr. Gerhard Haszprunar und den Sprecher des PGR Peter Ries

06.11.2016 - Kinderbibeltag: "Was sagt dein Herz?" war das Motto des Kinderbibeltags der Pfarreiengemeinschaft, an dem heuer über 80 Kinder teilnahmen und sich intensiv mit der Gleichniserzählung Jesu von dem Mann, der von Jerusalem nach Jericho hinabging und unter die Räuber fiel, beschäftigten. Nur einer aus Samarien hörte auf sein Herz und half dem Menschen in seiner Not. In vier Gruppen überlegten und übten die Kinder, wie sie selbst aufmerksam sein könnten für die Not ihrer Mitmenschen. Sie bastelten und verzierten dazu "Herzdosen", die beim Abschlussgottesdienst, der mit den Stephanispatzen unter Leitung von Kathinka Frank gestaltet wurde, den Segen von Pfarrer Weber erhielten. Unter Anleitung von Pastoralreferent Speiseder und seinem Team wurden im Anschluss an die Familienmesse Herzluftballons als Botschaft aus dem Evangelium "Geh hin und handle ebenso!" in den regnerischen  Himmel gesandt.  

29.10.2016 – Ehejubiläumsfeier:  26 Paare aus der Pfarrei, die in diesem Jahr ihr 10, 20, 25, 30, 40, 50, 60-jähriges oder gar das 66-jährige Ehejubiläum feiern konnten, schritten im Rahmen derVorabendmesse über den roten Teppich vor den kunstvoll geschmückten Altar, um ihr Eheversprechen zu erneuern. Im feierlich gestalteten Gottesdienst erinnerte Pfarrer Weber die Paare an den Moment des ersten Kennenlernens anhand einer Muschel als Metapher für den Raum des Schutzes und der Geborgenheit, den die Ehe schaffe. Die Perle stehe für alles, was einem Paar im Leben kostbar und wertvoll geworden sei. Er betonte auch, dass die Pfarrgemeinde dankbar für das Gelingen der Partnerschaften sei. Durch das gelebte Vorbild würde der Wert der Treue an nachfolgende Generationen weitergegeben. Zu einer Partnerschaft gehöre auch die Bewältigung von Schicksalsschlägen und anderen Herausforderungen. Dass es gelingen möge, diese im Vertrauen auf Gott anzunehmen und das Schwere in innere Kraft zu verwandeln, dazu wünschte der Pfarrer allen Paaren weiterhin Gottes Segen. Als äußeres Zeichen wurde den Paaren eine Rose sowie eine Muschel mit Perle und eine kunstvoll verzierte Gebetsrolle überreicht. Die musikalische Gestaltung übernahmen Doris Widmann (Orgel) und Kathi Fleischmann (Flöte). Im Anschluss an die Messfeier trafen sich die Paare mit ihren Angehörigen im Stephanussaal nach dem Grußwort von PGR-Sprecher Peter Ries zu einem gemütlichen Beisammensein, das Mitglieder des PGR vorbereitet hatten.

 

 

22.10.2016 - Ministrantenaufnahmefeier:  Im Rahmen der Vorabendmesse zum Weltmissionsonntag, die von der Jugendband unter Leitung von Kathinka Frank gestaltet wurde, konnten drei Mädchen und ein Bub neu in die Ministrantengemeinschaft aufgenommmen werden. Unter Bezug auf das Leitwort des Weltmissionssonntags „.... Denn sie werden Erbarmen finden" betonte Pfarrer Weber, dass wir dieses Erbarmen vor allem dann finden würden, wenn wir Gottes Größe anerkennen und uns vor ihm  klein machen, um auf diese Weise allen Menschen, besonders den Schwachen und Bedürftigen, auf Augenhöhe begegnen zu können. Äußeres Zeichen dafür sei die Kniebeuge beim Betreten der Kirche und bei der Feier der Gottesdienstes.  Mit der Überreichung des „Goldenen Rauchfasses" und einer Urkunde für zehn Jahre Ministrantendienst wurde Vincent Sagstetter geehrt. Mit einer Urkunde für neun Jahre Ministrantendienst wurden Anna Dachs und Katharina Ammer vom aktiven Dienst verabschiedet. Besonders bedankte sich Pfarrer Weber bei Gruppenleiter David Lautner und  Oberministrantin Susanne Heigl für das Anlernen der Neuen. Unser Bild zeigt in der oberen Reihe von rechts nach links: Oberministrantin Susanne Heigl, Pastoralreferent Theo Speiseder, Gruppenleiter Gregor Götz, Katharina Ammer, Anna Dachs, Vincent Sagstetter und Pfarrer Heinrich Weber. In der unteren Reihe: Lena Hennig, Emma Altmann, Lena Muhr, Kilian Peintinger und Gruppenleiter David Lautner. Foto: Max Dreier

01.10.2016 - Jahreshauptversammlung der KLJB: Auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen gelungenen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Glühweinverkauf beim Adventsingen, der  Nikolausaktion, der Altkleidersammlung und der Vorbereitung der Agapefeier am Gründonnerstag sowie des Bogenschießturniers am Pfarrfest konnte der 1. Vorsitzende Johannes Spielbauer bei der Jahreshauptversammlung der Landjugend Alburg zurückschauen, bei der er auch Pfarrer Heinrich Weber, Patrick Biermann vom Kreisjugendring sowie Arge-Sprecher Maximilian Spielbauer herzlich willkommen heißen konnte. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorstand: Maximilian Spielbauer. 2. Vorstand: Kobinian Frankl. 3. Vorstand: Lukas Eiglmeier. Kassier: Johannes Spielbauer. Schrifftührer: Michael Bonkowsky. Medien- beauftragter: Lukas Eiglmeier.  Seelsorger: Pastoralreferent Theo Speiseder (erkrankt). Beisitzer: Sebastian Neu, Andreas Richter. Kassenprüfer: Paul Altmann. Unser Bild zeigt die neu gewählte Vorstandschaft der KLJB Alburg.

25.09.2016 - Primizfeier: Ein vielfaches Vergelt's Gott auch im Namen des Primizianten Pater Hans-Martin Rieder (SJ) sei allen gesagt, die bei der wunderbaren Gestaltung und Durchführung des Primizgottesdienstes und der sich anschließenden Feier einen Betrag geleistet und den Tag zu einem Fest des Glaubens haben werden lassen. Unser Bild zeigt den Primizianten mit den zahlreichen Konzelebranten besonders aus dem Jesuitenorden zusammen mit den Fahnenabordnungen und dem liturgischen Dienst um den festlich geschmückten Altar der Pfarrkirche St. Stephan versammelt. Im Vordergrund die bei den Fürbitten von den verschiedenen Gruppierungen der Pfarrei dargebrachten Gaben.

17.09.2016 - Priesterweihe von Hans-Martin Rieder (SJ): Zusammen mit Pfarrer Heinrich Weber hatte sich eine fast 50-köpfige Delegation aus Alburg auf den Weg nach Innsbruck gemacht, um dort bei der Priesterweihe von Hans-Martin Rieder mit dabei zu sein. "Werdet Diener der Freude!" rief Bischof Manfred Scheuer den sechs Kandidaten aus der deutschen und österreichischen Provinz in seiner Predigt zu, bevor er sie durch Handauflegung und Gebet zu Priestern weihte. Unser Bild zeigt den Neupriester Hans-Martin Rieder (SJ) bei der Spendung der Kommunion in der Jesuitenkirche in Innsbruck. Am Sonntag, den 25.09.2016 wird er um 10.00 Uhr seine Primiz in der Pfarrkirche St. Stephan feiern.  

10.09.2016 - Begrüßung des neuen Pastoralteams: Im Rahmen der Vorabendmesse wurde das neue Pastoralteam der seit 1. September bestehenden Pfarreiengemeinschaft Alburg - Feldkirchen von PGR-Sprecher Peter Ries begrüßt. Pfarrer Heinrich Weber zeigte sich erfreut darüber, dass die neue Pfarreiengemeinschaft mit einem Pfarrvikar und einem Pastoral-referenten personell gut ausgestattet sei, bat jedoch auch um Verständnis dafür, dass das Zusammenwachsen der beiden Pfarreien von allen Seiten her Geduld und Unterstützung brauche. In seiner Predigt stellte Pfarrvikar Hans-Jürgen Treittinger  seinen persönlichen Berufungsweg zum Priesteramt vor. Der neue Pastoralreferent zeigte sich in einem Grußwort erfreut darüber, zukünftig nicht nur in der Heimatgemeinde Feldkirchen, sondern auch in Alburg tätig sein zu dürfen. Unser Bild zeigt von links nach rechts PGR-Sprecher Peter Ries, Pfarrvikar Hans-Jürgen Treittinger, Pfarrer Heinrich Weber sowie Pastoralreferent Theo Speiseder.

15.08.2016 – Hochfest  Mariä Himmelfahrt: Nach einer alten Tradition werden zum Hochfest der leiblichen Aufnahme Marias in den Himmel Kräuterbüschel gebunden, die ihm Rahmen desGottesdienstes gesegnet werden. Sie sind ein Hinweis darauf, dass Maria das Ziel bereits erreicht hat, das uns allengegeben ist: Das Leben bei Gott. Die duftenden Heilkräuter sind gewissermaßen ein Vorgeschmack der Ewigkeit und Zeichen der Hoffnung. Ein herzliches Vergelt's Gott den Alburger Frauen für ihr Engagement. Der Erlös ist für die Aufgaben der Pfarrei. Unter anderem wird auch heuer das Flüchtlingsprojekt von Pater Hans-Martin Rieder "Mercy in Motion" unterstützt.

 

30.07.2016 – Start in die Ferien: Mit Blick auf den Schulschlussgottesdienst zum Thema "Was das Leben leicht macht!" wünschen wir allen, die ihren Jahresurlaub antreten eine gesegnete und erholsame Zeit. Auch alles Schwere darf vor Gott seinen Platz finden. Er nimmt es uns ab. Jesus sagt: "Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen." (Mt 11,25) Was das Leben leicht macht, sind Dankbarkeit, Hoffnung, Versöhnung, Vertrauen, Zuneigung, Respekt. Beten heißt, das Schwere loslassen können!

24.07.2016 - Verabschiedung des Pastoralreferenten: Im Anschluss an den  Familiengottesdienst, den der Kirchenchor unter der Leitung von Angela Weiß und die Jugendband unter Leitung von Kathinka Frank gestaltete,  wurde Pastoralreferent Jürgen Willkofer verabschiedet. Pfarrer Weber bedankte sich für die umfassende Mitarbeit in den verschiedensten Bereichen der Seelsorge und hob dabei die besondere Loyalität gegenüber dem Pfarrer sowie sein weit über die vorgeschriebene Arbeitszeit hinaus reichendes Engagement hervor und überreichte als Erinnerung ein Hinterglasbild des heiligen Stephanus. Für die KLJB Alburg und die Ministranten bedankte sich Johannes Spielbauer mit einem Geschenkkorb und einer Fotokollage. Den Dank des Pfarrgemeinderates überbrachte PGR-Sprecher Peter Ries zusammen mit einem Korb voller kulinarischen Genüsse. Nach der sich anschließenden Fahrzeugsegnung wurde die Verabschiedung bei einem Stehempfang auf dem Kirchplatz abgerundet.

09.07.2016 - Firmabschluss: Im Rahmen des Firmabschlussfestes, bei dem die Neugefirmten nach einem gemeinsamen Abendessen Pater Jörg Dantscher (SJ) Fragen zu seiner Berufung als Priester und zum Jesuitenorden stellen konnten, wurden die eifrigsten Firmlinge mit einem Kino, Eis, und Freibadgutschein belohnt. Außerdem erhielten die jungen Christen einen Schreibblock der Aktion "Mercy in Motion" von der Jesuitenflüchtlingsmission, die vom Primizianten Hans-Martin Rieder (SJ) unterstützt wird. Unser Bild zeigt die prämierten Firmlinge  mit Pfr. Weber, Magdalena Remiorz, Yannik Hofmann, PR Willkofer, Janine Artmeier,  Pia Schober sowie Pater Jörg Dantscher (SJ)

03.07.2016 - Bogenbergwallfahrt: Trotz der bis Mitternacht dauernden Verlängerung des Fußballspiels Deutschland gegen Italien machten sich ca. 30 Wallfahrer/innen aus der Pfarrei St. Stephan am vergangenen Sonntag bereits in der Frühe um 5.00 Uhr zu Fuß auf den Weg, um betend und bittend ihre Anliegen zur Muttergottes auf den Bogenberg zu tragen. Die Wallfahrt, die auf ein Gelübde als Dank für die Verschonung Alburgs im zweiten Weltkrieg zurückgeht, wurde bereits zum 71. Mal durchgeführt. Den Wallfahrtsgottesdienst zelebrierte Guardian Pater Richard zusammen mit Pfarrer Heinrich Weber, der sich auch bei allen Mitbetern bedankte, die mit dem Auto oder dem Fahrrad zum Pilgergottesdienst in die Wallfahrtskirche gekommen waren. Unser Bild zeigt von links nach rechts Ministrant David Lautner, Pfarrer Heinrich Weber, Kreuzträger Franz Xaver Lorenz sowie Kirchenpfleger Hermann Immerfall und Pastoralreferent Jürgen Willkofer zusammen mit der Wallfahrergruppe bei der Ankunft auf dem Bogenberg.  Foto: Peter Ries

30.06.2016 - Chorehrung: Im Rahmen des Chorfestes am 30.602016 wurde die Ehrung verdienter Kirchenchormitglieder vorgenommen. Mit einer Urkunde der Pfarrei wurde Fr. Veronika Unzner für 10 Jahre sowie H. Andreas Hirschberger mit der Urkunde des Bischofs in Gold für 60 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenchor geehrt. In seiner Dankesrede nahm Pfarrer Heinrich Weber im Blick auf die am 25. September bevorstehende Primizfeier von Hans-Martin Rieder SJ Bezug auf das Leitwort des Jesuitenordens "Omnia ad maiorem dei gloriam". Auch wenn eine hervorragend gelungene Aufführung eine sehr schöne Erfahrung sei, so käme es letztlich doch darauf an, durch Musik und Gesang den Raum für die Wirklichkeit Gottes zu öffnen und stets alles zur größeren Ehre Gottes zu tun, wie es dieser Leitspruch zum Ausdruck bringe. Auf diese Weise würde all unser Tun in einen größeren Sinnzusammenhang gestellt. Unser Bild zeigt von links nach rechts Pfarrer Heinrich Weber, Chorleiterin Angela Weiß, Andreas Hirschberger, Veronika Unzner und Kirchenpfleger Hermann Immerfall.

11.06.2016 - Sternsingerdankefahrt: Begleitet von Pfarrer Heinrich Weber, Pastoralreferent Jürgen Willkofer und Fr. Roberta Altmann machten sich 13 der Sternsinger/innen dieses Jahres auf den Weg nach St. Englmar, um sich im dortigen Kletterwald die Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu durchlaufen. Die Fahrt wurde als ein Dankeschön für die Durchführung der Sternsingeraktion im Januar dieses durchgeführt. Unser Bild zeigt die Ministranten bei der Einweisung beim Einstieg zum Kletterwald.

26.06.2016 - Dank für das Pfarrfest:  Ein herzliches Vergelt's Gott allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung von Fronleichnam mit dem sich anschließenden Pfarrfest mitgeholfen haben, das auch heuer wieder zu einem großen Erfolg geworden ist. Die Einnahmen belaufen sich auf  7.199, 65 € (im Vorjahr 6.591,26 €). Unser Bild zeigt von li. nach re. die Sieger des von der Landjugend durchgeführten Bogenschießturniers mit dem Erstplatzierten H. Hermann Schwarz, H. Hermann Immerfall (2.) sowie Tobias Zimolong (3.) zusammen mit Pfarrer Heinrich Weber, dem KLJB-Vorsitzenden Johannes Spielbauer und PGR-Sprecher H. Peter Ries.

14.05.2016 - Verabschiedung vom Mesnerdienst: Nach 44 Jahren ehrenamtlichem Dienst als Mesnerin in der Magdalenenkirche Kay wurde Fr. Christine Ankerl am vergangenen Samstag, den 14.05.2016, in den Ruhestand verabschiedet. Pfarrer Heinrich Weber übergab im Anschluss an die Vorabendmesse in der Pfarrkirche St. Stephan als Dank eine Statue der heiligen Maria Magdalena und deutete dabei ihr Attribut, das Salbgefäß, als Zeichen ihrer Liebe und inneren Verbindung zu Jesus. Auch die scheidende Mesnerin habe ihre vielfältigen Tätigkeiten wie das Schmücken der Kirche, die Vorbereitungen zum Gottesdienst wie auch die Reinigungstätigkeit   stets aus Liebe zu "ihrer Kirche" getan. Diese Aufgabe wird zukünftig von einem Team um H. Günther Spielbauer übernommen. Dem Dank des Pfarrers schloss sich der Applaus der Gottesdienstbesucher an. Unser Bild zeigt von links nach rechts Pfarrer Heinrich Weber, Fr. Christine Ankerl und PGR-Sprecher H.  Peter Ries. Foto: Michael Bonkowsky

12.05.2016 - Firmung: "Damit der Funke überspringt" war das Leitwort der Firmvorbereitung in diesem Jahr. 26 junge Christen aus der Pfarrei St. Stephan sowie 20 aus der Pfarrgemeinde Christkönig zusammen mit dem Hörgeschädigteninstitut empfingen am Donnerstag, den 12.05.2016 das Sakrament der Firmung durch Weihbischof Dr. Josef Graf, der in seiner Predigt den Firmlingen aufzeigte, wie wichtig im Glauben die Begeisterung sei, die es möglich mache, die frohe Botschaft Jesu den Menschen von heute weiterzusagen. Besonders festlich wurde der Gottesdienst mit der Jugendband Alburg unter Leitung von Kathinka Frank gestaltet. Mit der Feier der Dankandacht in der Pfarrkirche St. Stephan ging der Tag zu  Ende. Bild: Norbert Remiorsz

07.05.2016 - Oberministrantenverabschiedung: Im Rahmen der Vorabendmesse am 7.5.16 wurde Magdalena Horn nach 8 Jahren als Oberministrantin und nach insgesamt 13 Jahren Ministrantendienst verabschiedet. Pfarrer  Weber bedankte sich im Namen der Pfarrgemeinde für die vielfältigen Aufgaben, die in dieser Zeit übernommen wurden und für das besondere Engagement bei der Führung der fast 60-köpfigen Ministrantengruppe der Pfarrei St. Stephan im Rahmen der Gruppenstunden, beim liturgischen Dienst sowie bei den zahlreichen Freizeitaktivitäten und überreichte ein Bild zu Psalm 18 mit dem Titel „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern". Im Namen der Ministranten bedankte sich Oberministrant Johannes Spielbauer mit einem Fotobuch, das die Highlights der vergangenen acht Jahre beinhaltet. Bei der sich anschließenden Vollversammlung im Stephanussaal wurde Susanne Heigl als neue Oberministrantin gewählt. Unser Bild zeigt von links nach rechts Pfarrer Weber mit der scheidenden Oberministrantin Magdalena Horn, Oberministrant Johannes Spielbauer und Pastoralreferent Jürgen Willkofer.

24.04.16 - Feier der Erstkommunion: Unter dem Leitwort „Ich bin da, wo du bist!" traten am 5. Ostersonntag 22 Buben und Mädchen aus der Pfarrei St. Stephan zum ersten Mal zum Tisch des Herrn. Musikalisch wurde die Messe im besonders festlich geschmückten Gotteshaus vom Kirchenchor unter der Leitung von Angela Weiß, den Stephanispatzen unter Leitung von Kathinka Frank mit Orff-Instrumenten und Liedern aus dem Gotteslob gestaltet. In seiner Predigt ging Pfarrer Heinrich Weber auf das Wort Jesu „Ich bin der gute Hirt" aus dem Johannesevangelium ein. So wie der Hirte in einer ganz engen Beziehung zu den Schafen steht und sich um ein jedes sorgt und es kennt, so seien wir seit der Taufe in eine ganz enge Beziehung zu Jesus eingetreten. Es komme darauf an, sich immer wieder Jesus als dem guten Hirten anzuvertrauen, denn er möchte uns zu einem gelingenden und erfüllten Leben führen. Mit der Feier der Dankandacht und der Segnung der Andachtsgegenstände wurde der festliche Tag abgeschlossen. Unser Bild zeigt die Erstkommunionkinder nach der Dankandacht mit PR Willkofer und PFR Weber. Foto: Foto-Studio Stern

03.04.2016 - Romwallfahrt: Tief beeindruckt von der ewigen Stadt kehrten die 44 Romwallfahrer/innen der Pfarrei St. Stephan am vergangenen Samstag von ihrer Pilgerreise zurück, deren geistlicher Höhepunkt die Diakonenweihe von Frater Hans-Martin Rieder (SJ) in der Kirche il Gesu, die Teilnahme an der Papstaudienz, die erste Messe mit dem neugeweihten Diakon sowie der Abschlussgottesdienst vor dem Grab des hl. Apostel Petrus war. Unser Bild zeigt die elf neugeweihten Diakone mit Hans-Martin Rieder (4. von links) sowie Papst Franziskus in ihrer Mitte. Am 25. September 2016 wird die Primiz in Alburg stattfinden.

 27.03.2016 - Karwoche und Ostern: Ein herzliches Vergelt's Gott allen, ie bei der Vorbereitung und Gestaltung der Kar- und Ostertage mitgeholfen und die Feiern zu einem Fest des Glaubens haben werden lassen. Das heilige Grab ist noch die ganze Osterwoche geöffnet und lädt zur Besinnung ein. Unser Bild zeigt den Osternachtaltar mit der prächtig verzierten Osterkerze sowie den Tischgruppenkerzen und den Lichtern, die von den Firmlingen zu jederFürbitte entzündet wurden.

 

14.03.2016 - Sozialprojekttag der Firmlinge: 25 Mädchen und Jungen waren kürzlich beim Sozialprojekttag im Einsatz und opferten ihre Zeit, um Arbeiten in Haus und Garten zu übernehmen und dafür Spenden entgegen zu nehmen. Bis zum Mittag kamen 363,00 Euro zusammen, die über den Orden der Franziskanerinnen von Aiterhofen direkt dem Centro de Formación Santa Clara Cuatro Canadas (Kinder und Jugendzentrum) der Pfarrei Sankt Jakobus in Santa Cruz de la Sierra, in Bolivien zufließen. Zurecht waren die jungen Christen stolz, als sie den Betrag zusammen mit PR Jürgen Willkofer an Pfarrer Heinrich Weber übergeben konnten.

12.03.2016 - Altkleidersammlung der KLJB: Auch in diesem Jahr wurde die Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie  von der KLJB der Pfarrei St. Stephan tatkräftig unterstützt. Der Erlös fließt in die internationale Entwicklungshilfe und soziale Einrichtungen des Kolpingwerkes. Das Sammeln der Altkleider hat freilich nicht nur eine soziale Komponente, sondern auch einen wichtigen ökologischen Nutzen. Ein besonderer Dank gilt H. Franz-Xaver Marchner für das Lenken und die Zurverfügungstellung des Einsatzfahrzeuges sowie Herrn Max Saller für den Anhänger. Unser Bild zeigt die Jugendlichen der Landjugend bei der Durchführung der Aktion.

10.03.2016 - Erlös der Schuhputzaktion:

Der stolze Betrag von 179,- €  konnte kürzlich als Erlös der Schuhputzaktion der Erstkommunionkinder für die Arbeit im Centro de Formación Santa Clara Cuatro Canadas, einem Kinder und Jugendzentrum, das von den  Franziskanerinnen in der Pfarrei Sankt Jakobus in Santa Cruz de la Sierra, Bolivien, betreut wird, am Ende des Weggottesdienstes an Pfarrer Weber übergeben werden. Dieser bedankte sich bei den Kindern und Tischmüttern ganz herzlich für den besonderen Einsatz im Rahmen der Tischgruppenvorbereitung. Unser Bild zeigt Lena Muhr mit Tischmutter Fr. Cornelia Muhr bei der Übergabe des Spendenbetrages.

01.03.2016 - Familienabend der MMC:  Mit einem Gottesdienst begann der Familienabend mit Jahresversammlung des Ortskonvents der MMC. Anschließend wurde bei Versammlung im Stephanussaal der verstorbenen Mitglieder Josef Krieger, Peter Buchner, Horst Dugas und Helmut Binder gedacht. Folgende Sodalen wurde für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Josef Santl (80 Jahre), Erwin Janker (70 Jahre), Josef Ruhland (60 Jahre), Josef Graf (30 Jahre), Alfons Huber (20 Jahre),  Peter Buchner jun. (10 Jahre). Beim sich anschließenden Festvortrag "Pflege zuhause - Hilfe durch Maria!" ging Obmann Miroslaw Karwowski auf die Möglichkeiten der häuslichen Pflege ein. Unser Bild zeigt die geehrten Mitglieder zusammen mit PGR-Sprecher Peter Ries, Pfarrer Heinrich Weber und Obmann Miroslaw Karwowski.

21.02.2016 - Vorstellung des Primizianten: Bei allen Gottesdiensten am 2. Fastensonntag hat sich der Primiziant dieses Jahres, H. Frater Hans-Martin Rieder (SJ), der Gemeinde vorgestellt und seinen beeindruckenden Berufungsweg geschildert. Als besonderen Wunsch für die Diakonenweihe am Osterdienstag in der Kirche Il Gesu in Rom, die Priesterweihe am 17.09. in Innsbruck und die Primiz am 25. September dieses Jahres in St. Stephan äußerte der junge Jesuit: "Unterstützen Sie mich durch Ihr Gebet! Das ist das größte Geschenk, das Sie mir machen können!"

Spende der KLJB-Alburg: Als Erlös vom Glühwein- und Bratwurstverkauf beim Adventsingen 2015 wurden von der KLJB Alburg 110,- € für die Flüchtlingsarbeit der Pfarrei gespendet und kürzlich vom Kassier Maximilian Spielbauer (Mitte) unter Beisein von Pastoralreferent Jürgen Willkofer (rechts) an Pfr. Heinrich Weber (links) übergeben, der sich für dieses außerordentliche Engagement der jungen Leute ganz herzlich bedankte

02.02.2016 - Lichtmessfeier: Besonders festlich präsentiert sich auch heuer der durch das Familiengottesdienstteam

gestaltete Lichteraltar mit all den Kerzen, die das Jahr über in der Liturgie verwendet werden. Darunter befinden sich

sowohl die Erstkommunion- als auch Firmkerzen. Eine besondere Bedeutung kommt heuer dem Entzünden der Primizkerze zu, zumal Hans-Martin Rieder SJ am 18.9.2016 in Innsbruck zum Priester geweiht wird und am Sonntag, den 25.9.2016 in Alburg seine Heimatprimiz feiern wird. Dies wurde in der sich dem Lichtmessgottesdienst anschließenden Sitzung des PGR bekannt gegeben.

21.01.2016 - Süßigkeitenspende der Ministranten: Eine Gruppe der 21 Sternsinger der Pfarrei St. Stephan überbrachte kürzlich einen Teil der Süßigkeiten, die bei der Sternsingeraktion dieses Jahres gespendet worden waren, der Straubinger Tafel. Beeindruckt waren die jungen Messdiener von den Erklärungen von Fr. Jung mit dem Hinweis, dass von der Tafel der Malteser derzeit 1200 Personen mit günstigen Lebensmitteln versorgt würden.

Sternsingeraktion:   In den Tagen nach Neujahr waren 21 SternsingerInnen der Pfarrei St. Stephan in fünf Gruppen unterwegs. Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein - Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit konnten 5.175,28 € für die Projekte des Kindermissionswerk gesammelt werden. Ein herzliches Vergelt's Gott an alle, die diese Aktion unterstützt haben.