Chronik 2012

 22.12.2012 - Spendenübergabe:

Der glatte Betrag in einer Höhe von 500,- € konnte kürzlich vom KDFB - vertreten durch Vorsitzende Fr. Doris Widmann und Fr. Bärbl Unzner - als Erlös vom Schmalzgebäckverkauf für das Kinderhaus St. Stephan übergeben werden. Pfarrer Heinrich Weber nahm dankend die Spende im Namen der Kirchenverwaltung entgegen, die auch durch H. Otto Bitter vertreten wurde. Kindergartenleiterin Fr. Gabriela Lichtl freut sich zusammen mit den Kindern über die großzügige Gabe, die zur Fertigstellung des Kinderhauses dringend benötigt wird.

 

Unser Bild zeigt das gut gefüllte Gotteshaus im adventlichem Schmuck und Lichterglanz. Foto: Wilfried Schaffrath

02.12.12 - Adventsingen:

Ein Höhepunkt ganz besonderer Art war auch heuer wieder das Alburger Adventsingen am 1. Advent-sonntag schon allein durch die Vielzahl an Beteiligten, die alle aus unserer Pfarrgemeinde stammen. Es wurde ein Betrag in Höhe von 883,70 € (im Vorjahr 664,89 €) gespendet, der für die Generalsanierung des Kindergartens verwendet wird. Vergelt's Gott allen Mitwirkenden, besonders Friedrich Karl als Hauptorganisator sowie allen mitwirkenden Sänger/innen und Instrumentalisten.

Unser Bild zeigt den vom Familiengottesdienstteam und den Kindern gestalteten Abrahamsaltar in der Pfarrkirche St. Stephan

03.11.12. - Kinderbibeltag:

47 Kinder waren beim Kinderbibeltag "Abraham auf die Spur". Nach einer Reise in die Vergangenheit und ins Land der Bibel hatten die Kinder die Möglichkeit in verschiedenen Gruppen in die Spuren Abrahams zu treten, wie er, auf einem Esel aufzubrechen, ein Weihrauchopfer darzubringen oder sich mit geschlossenen Augen auf eine Vertrauensübung einzulassen. Mit viel Mühe und Liebe hatte das Familiengottesdienst-team um Gemeindereferentin Andrea Schaller und Frau Elisabeth Zinner den Tag vorbereitet, der beim Familiengottesdienst am Sonntag, den 4.11., 10.30 Uhr mit der Gestaltung durch die Stephanispatzen unter Leitung von Kathinka Frank und einem Interview mit Abraham dargestellt von Lukas Eigelmeier seinen feierlichen Abschluss fand.

20.10.12 - Einweihung KLJB-Raum:
Am Vorabend des Kirchweihsonntags konnte der neue Landjugendraum im ersten Stock über dem Stephanussaal durch KLJB-Seelsorger Robert Gigler eingeweiht werden. Pfarrer Heinrich Weber bedankte sich nicht nur bei der Kirchenverwaltung und den zahlreichen Helfern, sondern auch bei den Jugendlichen, die selbst mit Hand angelegt hatten. Stolz konnten die jungen Leute das Kreuz präsentieren, das sie zusammen mit Gemeindereferentin Andrea Schaller selbst angefertigt hatten. Zuvor hatten die Jugendlichen die Vorabendmesse mitgestaltet, die Diözesanseelsorger Robert Gigler zusammen mit der Pfarrgemeinde gefeiert hatte.

Unser Bild zeigt die Jubelpaare der Pfarrei mit Pfarrer Heinrich Weber und Gemeindereferentin Andrea Schaller vor dem Altar der Pfarrkirche St. Stephan. Foto: Melanie Bäumel-Schachtner

18.10.12 - Ehejubiläumsfeier:

22 Paare aus der Pfarrei Alburg, die heuer ihr 10, 20, 25, 30, 40, 50 oder gar 62 - jähriges Ehejubiläum feierten, konnten am Samstag, den 13.10., über den roten Teppich zum mit einem Rosenherz geschmückten Altar der Pfarrkirche St. Stephan schreiten. Im Rahmen eines festlichen Dankgottes- dienstes wurde das Eheversprechen erneuert und die Hochzeits- kerze entzündet. Pfarrer Heinrich Weber deutete dabei das Licht der Kerze auf die Ehe hin. So wie das Wachs sich verzehrt und weniger wird, so gebe sich ein Partner dem anderen hin und sei dabei bereit, auch Verzicht und Opfer auf sich zu nehmen. Gott allein sei das Licht, das nie verlischt und die Energiequelle, die immer geben könne. Von der Liebe und Wärme Gottes dürften auch die Ehepaare ein Leben lang zehren. Festlich gestaltet wurde der Gottesdienst mit Flötenmusik sowie mit Kanones dirigiert von Dr. Bernhard Widmann und Doris Widmann an der Orgel.

Unser Bild zeigt die Teilnehmer des Kurses mit Ausbilder Markus Müllner (hintere Reihe ganz links) vom BRK-Kreisverband und Pfarrer Heinrich Weber.

10.10.2012 - Ersthelferkurs:

Neunzehn Teilnehmer aus der Pfarrei Alburg St. Stephan konnten kürzlich einen vierteiligen Ersthelferkurs des BRK erfolgreich abschließen. Die Anwesenheit mindestens eines Ersthelfers bei einem Treffen von mehr als zwei ehrenamtlich Tätigen ist inzwische durch die Vorgaben der Verwaltungsberufsgenossenschaft notwendig geworden. Inhalt des Kurses waren das richtige Verhalten bei Unfällen und Notfällen insbesondere Lebensrettende Sofortmaßnahmen , der Umgang Verletzungen aller Art sowie auch bei thermischen Schädigungen, Vergiftungen und Verätzungen und bei akuten Erkrankungen wie zum Beispiel Herzinfarkt und Schlaganfall.

Unser Bild zeigt die Wallfahrtsgruppe der Pfarrei Alburg vor der Basilika St. Anna in Altötting zusammen mit Gemeindereferentin Andrea Schaller und H.H. Pfarrer Heinrich Weber.

29.09.12 - Altöttingwallfahrt der Pfarrei Alburg:

Knapp fünfzig Wallfahrerinnen und Wallfahrer aus der Pfarrei St. Stephan machten sich am Samstag, den 29.9.12 auf den Weg nach Altötting, um ihren Dank und ihre Bitten betend und singend zur Mutter Gottes zu tragen. Der Wallfahrtsgottesdienst wurde zusammen mit zahlreichen anderen Gläubigen in der Gnadenkapelle mit Pfarrer Heinrich Weber gefeiert. Auf der Rückfahrt konnte das sogenannte "bayerische Assisi", wie der Wallfahrtsort Sammarei mit seinem monumentalen Schnitzaltar gerne genannt wird, besichtigt werden, wo schließlich der Wallfahrtstag beim Dorfwirt bei Kaffee und Kuchen ausklang.

 

23.09.2012 - Einladung zum Kinderbibeltag:

Unter dem Motto "Bleib dran! Abraham auf der Spur" findet am Samstag, 03.11.2012 von 14.00 Uhr -17:00 Uhr der Kinderbibeltag mit Liedern, Geschichten, Gebeten und kreativem Basteln statt. Die Anmeldungen sind über die Grundschule ausgegeben.

Die Gestaltung übernimmt das Familiengottesdienstteam!

Anmeldeschluss: 22. Oktober 2012!

14.09.2012 - Schulanfang:
Mit dem Motiv der Schulanfangsgottesdienste und
dem Hinweis auf die in 1 Kor 13 genannten christlichen Tugenden wünschen wir allen, die in diesen Tagen in Schule und Arbeit neu anfangen, Gottes Segen und einen guten Start:

Das Kreuz steht für den Glauben, der uns die Gewissheit gibt, dass unser Leben von Gott getragen und gehalten ist.
Der Anker verweist auf die Hoffnung, die in uns die Sehnsucht nach dem Ewigen wach hält.
Das Herz kennzeichnet die Liebe, die nach dem Apostel Paulus allem standhält.

05.09.12 - Ferienende und Schulbeginn:

Mit diesem beeindruckenden Bild mit Blick auf den Vernagtstausee im Schnalstaal - aufgenommen bei den Bergexerzitien des Arbeitskreises Kirche und Sport der DJK München - wünschen wir allen, die in diesen Tagen aus dem Urlaub zurückkommen, dass sie von vielen schönen und bewegenden Erinnerungen begleitet werden und im Getriebe des Alltag das Wesentliche nicht aus dem Auge verlieren, auf das in unserem Bild das wundervoll geschmückte Kreuz im Vordergrund und der ich in der Weite öffnendene Himmel verweist.

14.08.2012 - Mariä Himmelfahrt:

Eifrig sind die Alburger Frauen auf dem Hof von Familie Gartner beim Binden der Kräuterbüschel zu sehen, die am Hochfest Mariä Himmelfahrt bei allen Gottesdiensten gesegnet werden. Traditiongemäß enthalten die Büschel zahlreiche Heilkräuter wie Salbei, Johanniskraut, Melisse, Scharfgarbe, Goldrute und viele andere. Das Segensgebet am Ende des Gottesdienstes macht darauf aufmerksam, dass die ganze Schöpfung hinein-genommen ist in das Heilswirken Gottes, das an Maria schon jetzt exemplarisch Wirklichkeit geworden ist und uns den Weg in die eigene Zukunft weist.

07.08.2012 - Gestaltung der Jahreskrippe:

Passend zum Beginn des Gäubodenvolksfestes zeigt unsere Jahreskrippe die Szene von der Hochzeit zu Kana. In liebevollen Details haben Herr Franz und Frau Elisabeth Karl zusammen mit Fr. Andrea Wagner etwas von der Lebensfülle dargestellt, die uns das Evangelium verheißt. Da wirken sogar die Knödel am Tisch wie echt.

Beim segnenden Jesus ertönt das Lied „Unser Leben sei ein Fest!" interpretiert vom Kinderchor Shalom der Pfarrei Bogen und lädt zum Hören und Verweilen ein.

Foto Max Dreier Unser Bild zeigt die Führerscheinneulinge zusammen mit Pfarrer Heinrich Weber und Gemeindereferentin Andrea Schaller sowie dem liturgischen Dienst nach der Übergabe der Plaketten.

22.07.12 - Fahrzeugsegnung:

Am Sonntag, den 22.7., fand im Anschluss an den Familiengottesdienst, der von der Jugendband unter Leitung von Kathinka Frank mit neuen geistlichen Liedern gestaltet wurde, eine Fahrzeugsegnung bei der Raiffeisenbank statt, zu der sich zahlreiche Fahrzeughalter mit PKWs, Fahrrädern und Rollern eingefunden hatten. Im Rahmen der Segnung wurde den Führerscheinneulingen dieses Jahres mit den besten Wünschen für eine allzeit gute Fahrt eine gesegnete Plakette mit dem Bild des heiligen Christophorus überreicht, die sie an ihre Verantwortung durch die Teilnahme am Straßenverkehr erinnern soll.

07.07.12 Abschlusstreffen der Neugefirmten:

In den vergangenen Monaten hatten sich die Firmbewerber/innen des Jahres intensiv auf den Empfang des Sakraments durch die Teilnahme an unterschiedlichsten Veranstaltungen und Aktionen vorbereitet. Beim Abschlusstreffen nach der Vorabendmesse gab es die Möglichkeit, in Form von Bildern Rückschau auf die gemeinsam erlebte Zeit zu halten. Großes Lob gab dabei von Gemeindereferentin Andrea Schaller sowie von Pfarrer Heinrich Weber für den großen Eifer der Anwesenden. Die besonders Fleißigen bekamen einen Kinogutschein, einen Eis-Gutschein und freien Eintritt ins Aqua-Therm überreicht. Wir gratulieren herzlich Thomas Tauscher, Laurenz Leininger und Max Kürmeier, sowie Katrin Broschinsky und Magdalena Preis und wünschen viel Vergnügen beim Einlösen der Gutscheine.

Foto: Peter Ries Unser Bild zeigt die Wallfahrergruppe aus Alburg mit Pfarrer Heinrich Weber und dem Kreuzträger Robert Landstorfer auf dem Pilgerweg durch Reibersdorf.

01.07.12 - Gelöbnis-Wallfahrt der Pfarrei:
Aus Dankbarkeit für die Verschonung Alburgs am Ende des zweiten Weltkrieges fand am Sonntag, den 1.7. zum 67. Mal die Fußwallfahrt zur Mutter Gottes auf den Bogenberg statt. Bereits in der Früh um 5.00 Uhr machten sich 35 Alburger machten sich bei schwülwarmem Wetter auf den Weg, um betend ihre persönlichen Anliegen zur Mutter Gottes auf den Bogenberg zu tragen. Den Wallfahrtsgottesdienst in der vollbesetzten Wallfahrtskirche zelebrierte Wallfahrtspfarrer Pater Ryszard Szwajca zusammen Pfarrer Heinrich Weber.

 

Foto: Melanie Bäumel-Schachtner

22.06.2012 - Radlwallfahrt der Kommunionkinder:

Bei sehr angenehmem Wetter machten sich am Donnerstag, den 21.6., nachmittags große und kleine Radfahrer auf den Weg von Alburg nach Kay. Angeführt von Pfr. Heinrich Weber und begleitet von GR Andrea Schaller und mehreren Müttern radelten die Kinder zügig zu der kleinen Kirche St. Magdalena, wo gemeinsam die heilige Messe gefeiert wurde. Anschließend setzten sich alle froh ins Gras bei der Kirche, um das mitgebrachte Picknick zu genießen. Mindestens genauso zügig wie die Hinfahrt ging es dann bei der Heimreise Richtung Alburg voran. Unterwegs wurde nur ein ganz kurzer Zwischen- stopp für ein Gruppenfoto gemacht, so dass alle Teilnehmer pünktlich, glücklich und vielleicht ein bißchen müde nach Hause zurückkehren konnten.

Foto: Andreas Hirschberger Unser Bild zeigt von links nach rechts Kirchenpfleger Hermann Immerfall, Gemeindereferentin Andrea Schaller, Pfarrer Heinrich Weber, Helga Knabl und Chorleiterin Angela Weiß

15.06.2012 - Chorfest in Alburg:

Im Rahmen des Chorfestes der Pfarrei St. Stephan wurde Frau Helga Knabl mit einer Urkunde des Bischofs von Regensburg für 60 Jahre Dienst im Kirchenchor der Pfarrei St. Stephan geehrt. Schon im Alter von 13 Jahren hat die Jubilarin ihre ehrenamtliche Tätigkeit begonnen. Pfarrer Heinrich Weber brachte seinen Dank und seine Anerkennung zum Ausdruck und betonte, wie wichtig gerade der Gesang bei der kirchlichen Verkündigung sei, da damit nicht nur die Rationalität sondern auch die Emotionalität des Menschen angesprochen werde. Dies könne inzwischen auch durch die Ergebnisse der Hirnforschung nachgewiesen werden. "Glaube sei ja nicht nur eine Kopf, sondern eine Herzenssache" so der Pfarrer und bedankte sich bei allen Chormitgliedern, Organisten und Kantoren, insbesondere bei Chorleiterin Angela Weiß für die vielfältigen Dienste im Laufe des Kirchenjahres.

 

Unser Bild zeigt die Sieger des Bogenschießturniers von links nach rechts mit Pfarrer Heinrich Weber, Preisträger Hermann Schwarz (3. Sieger) Gemeindereferentin Andrea Schaller, Bürgermeisterin Maria Stelzl, PGR-Sprecher Peter Ries, Hermann Immerfall (1.Sieger), sowie Ludwig Schmidbauer (2. Sieger)

09.06.2012 - Pfarrfest:

Zu einem großen Erfolg ist das diesjährige Pfarrfest an Fronleichnam geworden. Bei wunderbarem Wetter konnte die Prozession nach einem festlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor und der Jugendband mit modernen geistlichen Liedern gestaltet wurde, zu den vier Altären durchgeführt werden, die von Fam. Johann Wurm, der KLJB, dem KDFB sowie von Fam. Viehbacher - Baumann aufgebaut worden waren. Das sich anschließende Pfarrfest, das vom Pfarrgemeinderat um Sprecher Peter Ries und der Kirchenverwaltung mit Kirchenpfleger Hermann Immerfall mit vielen Attraktionen wie dem Glücksrad des Fördervereins Kinderhaus St. Stephan bereichert wurde, verlief zu aller Zurfriedenheit.

Unser Bild zeigt die Alburger Ministranten in der Kanuflotte beim Einstieg in den Schwarzen Regen mit Pfarrer Heinrich Weber und Fr. Andrea Sagstetter Foto: Ludwig Zankl

01.06.12 - Minilager 2012:
43 Ministranten der Pfarrei St. Stephan verbrachten kürzlich ihr Minilager als Dank für die vielfältig geleisteten Dienste im Verlauf des Kirchenjahres im Jugendhaus Krailing bei Prackenbach. Höhepunkte der gemeinsam verbrachten Tage waren das abenteuerliche Kanuwandern auf dem schwarzen Regen mit seinem wildromantischen Flusslauf, eine Geocachingtour, das abendliche Lagerfeuer sowie eine Nachtwanderung mit Gruseleleffekten. Den Abschluss bildete ein von den Ministranten selbst sehr kreativ gestalteter bunter Abend mit dem traditionellen "Nachrichtenguck" sowie der von Pfarrer Heinrich Weber zelebrierte Gruppen-gottesdienst in der Krailinger Expositurkirche Peter und Paul. Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Begleiterinnen Andrea Sagstetter, Brigitte Teichert und Bianka Heigl.

Unser Bild zeigt die Alburger Firmlinge zusammen mit Generalpropst Helmut Grünke, Pfarrer Heinrich Weber sowie Gemeindereferentin Andrea Schaller Foto: Studio Stern

Spendung der Firmung:

Am Donnerstag, den 24.5.12 spendete Generalpropst Helmut Grünke aus Paring 15 Firmlingen aus der Pfarrei Christkönig sowie 25 jungen Christen aus der Pfarrei St. Stephan Alburg in der Pfarrkirche Christkönig das Sakrament der Firmung. In seiner Predigt betonte der Generalpropst, dass der heilige Geist auch als Vollender bezeichnet werde, da er schon am Anfang bei der Schöpfung als auch beim Erlösungswerk Jesu Christi seine Wirkung entfalte. Der Glaube sei dabei wie ein kleines Samenkorn, das zum Wachstum Pflege und Fürsorge benötige. Für uns Christen sei es vor allem das Gebet, das uns helfe, Verbindung mit Gott aufzunehmen, und im Glauben zu wachsen. Wir bräuchten dabei die Kraft des heiligen Geistes, um der Verantwortung gerecht zu werden, die wir als Christen bei der Taufe übernommen haben. Auf diese Weise könnten wir uns auch im Alltag als Zeugen Christi in Wort und Tat bewähren. Besonders eindrucksvoll war der Firmritus selbst als der Generalpropst jedem Firmling mit dem heiligen Chrisamöl ein deutlich sichtbares Kreuz als Zeichen der Besiegelung auf die Stirn zeichnete und den Frieden des auferstandenen Herrn zusprach.

Unser Bild zeigt die Erstkommunionkinder der Pfarrei St. Stephan nach der Dankandacht zusammen mit Pfarrer Heinrich Weber und Gemeindereferentin Andrea Schaller Aufnahme: Foto-Studio Stern

Erstkommunion 2012:

33 Buben und Mädchen durften am Sonntag, den 6.5., im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen. Musikalisch wurde die Messe im festlich geschmückten Gotteshaus vom Kirchenchor unter der Leitung von Angela Weiß und den Stephanispatzen unter Leitung von Kathinka Frank sowie an der Orgel von Doris Widmann und von Barbara und Ulrich Markl mit Saxophon und E-Piano gestaltet. Das Leitwort Ihr seid eine Note in Gottes Melodie hatte die Kinder durch die Vorbereitungszeit geführt. Begleitet wurde die monatelange Hinführung zum großen Tag von insgesamt elf Tischmüttern. In seiner Predigt ermutigte Pfarrer Weber die Kinder, die Melodie Gottes immer wieder neu aufzunehmen. Wie eine Stimmgabel den Grundton angebe, nach dem die anderen Instrumente gestimmt werden, so sei die Grundmelodie der Schöpfung die Liebe Gottes, die Jesus durch die Botschaft vom Reich Gottes in vorher noch nie dagewesener Weise hörbar und sichtbar gemacht habe. Er sei Lied und Sänger zugleich und lädt alle Menschen ein, ein Ton von ihm zu sein und in die Melodie der Barmherzigkeit und Liebe Gottes einzustimmen. Pfarrer Weber bezog sich dabei auf das Mottolied zur Erstkommunionvorbereitung mit dem Titel "Ich glaub an einen Gott der singt", das von Kathinka Frank extra für diesen Anlass vertont worden war.

Unser Bild zeigt zwei Firmlinge bei der Übergabe des Betrages an Pfarrer Heinrich Weber zusammen mit Gemeindereferentin Andrea Schaller, die den Tag vorbereitet und organisiert hat.

28.04.12 Sozialprojekttag der Firmlinge:
24 Jugendliche setzten einen Samstag-Vormittag lang ihre Arbeitskraft für den Bau an einer menschenfreundlicheren Welt ein: Renovierungsarbeiten, Hilfen in Haus und Hof sowie Autopflege standen beim Sozialprojekt der Firmlinge von Alburg St. Stephan auf dem Programm. Alburger Gemeindemitglieder spendeten Geld für Hilfeleistungen der Jugendlichen. Der stolze Erlös von 300 € wird in voller Höhe an das Straßenkinderhaus Casa Abrigo der Aiterhofener Franziskanerinnen in Barretos (Brasilien) weitergegeben. Dort hilft das Geld, Kindern Unterkunft, Nahrung, Begleitung, und Ausbildung zu ermöglichen. Herzlichen Dank an die Firmlinge und alle Auftraggeberinnen und Auftraggeber!
Unser Bild zeigt zwei Firmlinge bei der Übergabe des Betrages an Pfarrer Heinrich Weber zusammen mit Gemeindereferentin Andrea Schaller, die den Tag vorbereitet und organisiert hat.

Unser Bild rechts zeigt den wunderschön geschmückten Taufbrunnen mit Jesus und Johannes dem Täufer, der besonders in der Osterzeit an die Erneuerung des Taufversprechens in der Osternacht erinnert, und der gestifteten Papstkerze, die zum 85. Geburtstag Papst Benedikts XVI. entzündet wird.

14.04.2012 - Danksagung für die Mithilfe bei der Feier von Ostern:

Ein herzliches Vergelt's Gott allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Kar- und Ostertage beteiligt waren und mit viel Liebe und Mühe bei der Gestaltung der Liturgie und allen dazu gehörigen Bereichen mitgeholfen haben - angefangen von der kirchenmusikalischen Gestaltung, den vielfältigen liturgischen Diensten bis hin zum Osterschmuck, der von den Blumenspenden, die am Karfreitag vor das Kreuz gelegt wurden, kunstvoll erstellt ist und die Pfarrkirche in ein österliches Blumenmeer verwandelt.
Auch die Jahreskrippe ist inzwischen wieder umgestaltet und lädt mit der Begegnung zwischen Maria Magdalena und dem Auferstandenen zum Betrachten und Verweilen ein. Beim segnenden Jesus erklingt ein bekanntes Auferstehungslied.

Auf dem Bild von links nach rechts: PGR-Sprecher Peter Ries, Kirchenpfleger Hermann Immerfall, Martha Kelnhofer, Pfarrer Heinrich Weber und Gemeindereferentin Andrea Schaller. Foto: Max Dreier

01.04.2012 - Pfarrversammlung:
Wie in den vergangenen Jahren fand am Abend des Palmsonntags die alljährliche Pfarrversammlung im Stephanussaal mit fast 50 Teilnehmern statt. Auf dem Programm stand unter anderem der Rechenschaftsbericht von Kirchenpfleger Hermann Immerfall zur Kirchenrechnung des Jahres 2011, der Bericht von Gemeindereferentin Andrea Schaller, der Jahresrückblick von PGR-Sprecher Peter Ries in zahlreichen beeindruckenden Bildern, sowie der Dank und der Ausblick von Pfarrer Heinrich Weber auf die in Kürze beginnende Generalsanierung des Kindergartens und den Neubau der Kinderkrippe.
Ihm Rahmen des Abends wurde Frau Martha Kelnhofer für 25 Jahre Dienst in der Pfarrei St. Stephan als Reinigungskraft geehrt und erhielt eine Urkunde als Zeichen des Dankes und der Anerkennung.

Unser Bild rechts zeigt einen Teil der fleißigen Frauen im Kindergartenkeller beim Interview mit Fr. Winnstetter von der katholischen Radioredaktion in Regensburg.

22.03.2012 - Palmbuschbinden der Alburger Frauen:
Eifrig gebastelt haben die Alburger Frauen und können kunstvoll gefertigte Palmbuschen, Osterschmuck und Osterkerzen präsentieren, der vor und nach den Gottesdiensten am 5. Fastensonntag zum Kauf angeboten werden. Der Erlös ist für die Aufgaben der Pfarrei. Einen Bericht über die Aktion der Alburger Frauen hat die katholische Radioredaktion erstellt, der voraussichtlich am Palmsonntag, den 1.4., zwischen 8.00 - 9.00 Uhr auf AWN zu hören ist.

 

Unser Bild zeigt von links: OStD Edmund Speiseder, Johannes Wurm, Josef Sturm, Pfarrer Heinrich Weber, Obmann Franz Krieger (Vorsitzender der MMC Alburg), Karl Huber, Christoph Breu, Heinrich Vogl, Helmut Wild, Vorstandsmitglied der MMC Alburg sowie Peter Ries (Sprecher des Pfarrgemeinderates)

08.03.2012 - Abend der Männerkongregation:
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Marianischen Männerkongregation St.Stephan Alburg referierte OStD Edmund Speiseder über die Botschaft des Aschermittwochs "Staub bist Du und zum Staub kehrst Du zurück" sowie über den Sinn der Fastenzeit. Zuvor gestalteten die Mitglieder der MMC Alburg die Kreuzwegfeier. Beim sich anschließenden Vortragsabend konnte Obmann Franz Krieger unter anderem Pfarrer Heinrich Weber begrüßen und ehrte Josef Sturm für 30 Jahre Mitgliedschaft sowie Christoph Breu, Karl Huber, Heinrich Vogl und Johannes Wurm jeweils für 20 Jahre Mitgliedschaft in der MMC Alburg.

05.03.12 - Firmlingswochenende:
25 Jungen und Mädchen aus der Pfarrei St. Stephan haben sich am vergangenen Wochenende im Franziskanerinnenkloster Aiterhofen auf die Firmung
vorbereitet. Begleitet von zwei Müttern und einem Vater haben die jungen Christen unter der Leitung von GR Andrea Schaller das Leitwort der Firmvorbereitung "Wer bist du? - Du bist wer!" erarbeitet. Jeder einzelne
konnte in der Schatzkiste sein Spiegelbild entdecken und die Zusage "vor Gott bist du wer!" entgegen nehmen. Auch die Bedeutung und der Ablauf der Firmung wurden erläutert. Zusammen mit Fr. Viehbacher wurden die Firmkerzen verziert und mit Pfr. Weber ein Firmspruch ausgesucht und gestaltet. Neben der Gruppenarbeit, den gemeinsamen Spielen und der Vorbereitung des Vorstellgottesdienstes, der am 11. März um 10.30 Uhr gefeiert wird, durften die Jugendlichen auch an der Vesper des Klosters teilnehmen und in einer Führung durchs Haus das Leben und die Arbeit der Schwestern kennen lernen.

Unser Bild zeigt die Gruppe der Ministranten bei der Übergabe zusammen mit den Heimbewohnern, Pfarrer Heinrich Weber, Oberministrantin Magdalena Horn und der stellvertretenden Gruppenleiterin Helga Lippl.

25.02.2012 - Abschluss der Sternsingeraktion:
Eine Abordnung der Ministranten der Pfarrei St. Stephan überbrachte kürzlich einen beträchtlichen Teil der Süßigkeiten, die bei der diesjährigen Sternsingeraktion gespendet worden waren, der Wohngruppe Teresa bei den Barmherzigen Brüder in der Passauer Straße und informierte sich dabei über die Einrichtung mit ihren Betreuungsmöglichkeiten für Menschen mit einer geistigen und/oder psychischen Behinderung. Vermittelt wurde das Treffen von Förderstättenleiter Marco Schleicher.

Unser Bild zeigt einen Teil der Ministranten im oberen Teil des Kirchturms.

18.02.2012 - Spielenacht:
Ganz schön gruselig ging es bei der Spielnacht der Ministranten zu, bei der nicht nur ein Jahresrückblick in Filmen und Bildern und schöne Brett- , Karten- und Gesellschaftsspiele im Mittelpunkt standen, sondern der Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes die Besteigung des nur von Kerzenlicht erleuchteten Kirchturms war. Als Pfarrer Heinrich Weber eine passende Geschichte aus frühen Alburger Zeiten erzählte, war der Schrecken der Ministranten groß, als plötzlich von oben her polternde Geräusche zu hören waren. Gegen Mitternacht endete die Geisterstunde und mit dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen die erlebnisreiche Spielenacht.

22.1.12 - Jahreshauptversammlung KLJB:

Unter Anwesenheit von elf stimmberechtigten Mitgliedern sowie Petra Wintermeier und Tanja Hollauer von der Kreisvorstandschaft fand im Landjugendraum die Jahreshauptversammlung der KLJB Alburg statt. Nach dem Jahresbericht und dem Bericht des Kassiers wurden neu gewählt: 1. Vorstand: Lea Ecklreiter; 2. Vorstand: Sarah Kausch; 3. Vorstand: Lena Weiß; Schriftführer: Stefan Wagner; Kassier: Johannes Spielbauer. Zuständige Seelsorgerin ist weiterhin GR Andrea Schaller. Pfr. Heinrich Weber brachte seinen Dank für die im vergangenen Jahr auch für die Pfarrgemeinde St. Stephan organisierten Veranstaltungen zum Ausdruck und freute sich darüber, dass der PGR, vertreten durch H. Franz-Xaver Eginger, die Arbeit der KLJB nach Kräften unterstützt. Unser Bild zeigt die neugewählte Vorstandschaft zusammen mit den Ehrengästen.

11.1.2012 - Sternsingeraktion 2012:

In den Tagen nach Neujahr waren 18 Sternsinger und Singerinnen der Pfarrei in vier Gruppen unterwegs, um unter dem Leitwort: "Klopft an Türen, pocht auf Rechte" Spenden für das Kindermissionswerk zu sammeln. Die Jungen und Mädchen erreichten eine Summe von 4.325,22 € (4.570,99 € im Vorjahr). Ein herzliches Vergelt's Gott gilt den großen Ministranten für die Übernahme der Aufgabe als Gruppenleiter, allen Spendern und allen, die diese Aktion tatkräftig unterstützt haben. Besonderer Dank den Eltern, die für das Mittagessen und die Gewänderreingung Sorge getragen haben und Gemeindereferentin Fr. Andrea Schaller für die Gesamtorganisation. Für die Ministrantenkasse wurden 688,20 € gespendet. Der Betrag wird für eine Sternsinger-Dankefahrt verwendet.