24.12.10 - Kinderchristfeier:
Dreißig Kinder und Jugendliche unserer Pfarrei gestalteten gemeinsam mit Pfarrer Weber und PR Ramoser eine besinnliche und spannende Kinderchristfeier. Der große goldene Stern, der die Kinder bereits durch die Adventszeit bis zum Geschehen von Betlehem geleitete, ließ einleitend mit seinem Licht die Liebe Gottes erahnen, die in die Dunkelheit der Welt hineinstrahlt. Nach der Herbergssuche wurde in feierlicher Prozession, mit freudigem Gesang und Glockenklang, das Christuskind in die Krippe gelegt: "Geboren ist Christus, geboren ist der Herr, als Mensch unter Menschen, ja Gott liebt uns sehr! Wir sind nicht mehr traurig, wir sind nicht mehr allein, denn Jesus ist gekommen, er will jetzt bei uns sein!" Diese Zeilen drücken unsere tiefe Freude über das Evangelium von Weihnachten aus und schlagen die Brücke zur entscheidenden Erkenntnis und Überzeugung der Heiligen Nacht, die Pfarrer Weber in seiner Predigt zur Christmette herausstellte: "Christ der Retter ist da!"

23.12.2010 - Weihnachten "hautnah":
"Das Christkind machen" durften kürzlich die Kinder aus dem Kindergarten St. Stephan für die kleine Quadiir, die mit ihrer Mutter aus dem vom Bürgerkrieg krisengeschüttelten Somalia geflüchtet ist und bei uns eine neue Heimat und Zuflucht gefunden hat.
Voller Begeisterung suchten die Kinder für ihre Kameradin die passende Winterbekleidung aus.
Möglich gemacht hatte dies eine großzügige Spende der Rotarier, die von Oberst a.D. Daniels, der als Soldat selber einige Zeit in Somalia verbracht hat, persönlich überbracht und übergeben worden war.

Der Winter 2010 bringt jede Menge Schnee und Eis

Es weihnachtet sehr...
Auf Hochtouren laufen die Weihnachtsvorbereitungen: St. Nikolaus war schon da, Adventfeiern in allen Gruppen, die Christbäume werden aufgestellt und mit Licht- und Engelkleid versehen, Schmuck an den Apostelleuchtern, Proben zur Kinderchristfeier, Sternsingertreffen, Tag des ewigen Gebetes in der adventlich geschmückten Lourdes-Grotte... Bald ist es da, das Jesuskind, das uns seine Arme entgegenstreckt!

Das folgende Bild zeigt Fr. Doris Widmann zusammen mit den Bognerzwillingen.

Alburger Adventsingen 2010
In der vom Kerzenschein erleuchteten Pfarrkirche gestalteten elf Gruppen einen besinnlichen und kurzweiligen musikalischen Abend.
Pfarrer Weber lud die BesucherInnen in Anlehnung an ein Gedicht von Eugen Roth ein, sich nicht nur auf das "Tun des Äussersten", sondern vor allem zum "Tun des Innersten" anstiften zu lassen. Im Anschluss an die besinnliche Stunde gab es vom KDFB Glühwein, Punsch, Lebkuchengebäck bei wunderbarer Atmosphäre mit Möglichzeit zum Verweilen und Ratschen auf dem Kirchplatz.
Vergelt's Gott allen Musikern, Hrn.Pfarrer Weber, dem KDFB, allen HelferInnen und den Organisatoren Hrn. Karl und Hrn. Ramoser für den künstlerischen, nachdenklichen und geselligen Abend! 

Foto: Melanie Bäumel

29.11.10 - Feier des Ehejubiläums:
Ein Herz mit roten Rosen zierte bei der Vorabendmesse am 20.11.10 in der Pfarrkirche St. Stephan die Altarstufen. Bei diesem Gottesdienst standen die Ehejubilare im Vordergrund: Eingeladen waren alle Paare, die heuer auf zehn, 20, 30, 40, 50, 60 und mehr gemeinsame Jahre zurückblicken können. Pfarrer Weber stellte das Glasfenster „Die Vollendung" von Sieger Köder ins Zentrum seiner Predigt, das eine Rose zeigt. Denn die Rose, so der Geistliche, spreche die Sprache von Menschen, die sich lieben. Natürlich gebe es keine Rosen ohne Dornen, aber in solchen „dornigen Zeiten" dürften die Paare auf Gott vertrauen, denn „seine Liebe trägt alles" (1 Kor). Als Andenken bekamen die Ehejubilare zum Schluss des Gottesdienstes eine Gebetsrolle überreicht, die Ehefrauen erhielten passend zu den Predigtworten rote Rosen.

19.11.10 - Abschied von + H.H. Pfarrer Neumeier:
Am Donnerstag, den 18.11.2010 verstarb in den frühen Morgenstunden H.H. BGR Andreas Neumeier im Kreiskrankenhaus Kelheim im Alter von 77 Jahren. Die letzten Monate verbrachte er im Pflegeheim Magdalenum in Siegenburg und war durch verschiedene Erkrankungen bereits sehr geschwächt, so dass er seinen geliebten Dienst in der Pfarrgemeinde Niederumelsdorf nicht mehr ausüben konnte. Sein Leichnam wird im Priestergrab in Siegenburg beerdigt.
Beim Totenrosenkranz am Samstag, den 20.11., um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Stephan in Alburg wird seiner gedacht. Aussegnung und Rosenkranz in Siegenburg sind am Sonntag, den 21.11., um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Das Requiem wird am Montag, den 22.11., um 14.30 Uhr ebenfalls in Siegenburg gefeiert. Anschließend Beerdigung auf dem Friedhof in Siegenburg. Die Pfarrgemeinde Alburg feiert den Gedenkgottesdienst an seinem Namenstag, dem 30.11.2010, um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Stephan und dankt für 24 Jahre segensreiches Wirken in der Pfarrei Alburg von 1979 bis zum Jahr 2003.

Unser Bild zeigt die Kinder beim gemeinsamen Abschlussmahl mit der festlichen Tafel und dem "Bibelbrot" das von Bäcker Käuffert extra angefertig worden war.

12.11.10 - Kinderbibeltag:
64 Buben und Mädchen konnte Pfarrer Heinrich Weber am Samstag, den 6.11. beim Kinderbibeltag begrüßen, der mit viel Liebe und Mühe von Pastoralreferent Stefan Ramoser und seinem Team und monatelang vorbereitet worden war. Voller Eifer sangen, bastelten, tanzten und beteten die Kinder und erfuhren dabei viel über die Bibel als heiliges Buch sowie über die vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes. Höhepunkt des Tages war der Abschlussgottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr, der mit den Stephanispatzen gestaltet wurde, und bei dem jedes Kind seine Schatztruhe mit einer Kinderbibel darin überreicht bekam. 

Unser Bild zeigt Pfarrer Heinrich Weber (re.) mit Pfarrer Robert Gigler (li.) und den Ministranten bei der Weihe des neuen Altares in der Lourdesgrotte.

24.10.2010 - Einweihung der Grotte:
Im Rahmen einer festlichen Messe mit Kirchenchor und Orchester unter Leitung von Kathinka Frank konnte am Sonntag, den 24.10.2010, nach über dreijähriger Bauzeit die renovierte Lourdesgrotte eingeweiht werden. Durch eine geschickte Raumaufteilung steht jetzt nicht nur ein beheizbarer Gebets- und Andachtsraum für Werktagsgottesdienste, sondern auch ein Beichtzimmer sowie ein Krippenraum für die Jahreskrippe und ein Abstellraum mit Zugang von der Empore her zur Verfügung. Ein herzliches Vergelt's Gott allen, die zur Verwirklichung dieses Projekts beigetragen haben, so dass sogar die Quelle mit ihrem Wasserlauf wieder fließen kann.

17.10.2010 "Walk in the light" - Lichterlabyrinth auf dem Kirchplatz:
Am Kirchweihsonntag konnte sich die Gemeinde über ein besonderes ästhetisches, künstlerisches und meditatives Event freuen.
Die Ortsgruppe der Katholischen Landjugendbewegung hatte in Zusammenarbeit mit Fr. Wagner von der Alburger Keramik ein Labyrinth aus 600 Lichtern auf dem Kirchplatz aufgebaut.
In der Pfarrkirche konnten sich Besucher bei Kerzenlicht und meditativer Musik an drei Stationen über das Ursymbol "Labyrinth" informieren und an seinem Beispiel den eigenen Lebensweg reflektieren.
Der überaus rege Besuch und viele dankbare Rückmeldungen - nicht zuletzt ein volles Spendenkörbchen - entlohnten die InitiatorInnen und MitarbeiterInnen für alle Mühe. Vielen Dank allen, die mit ihrem Beitrag, dieses Event möglich gemacht haben!

Unser Bild zeigt die neuen Ministranten zusammen mit den Oberministranten Johannes Spielbauer und Magdalena Horn sowie mit Gruppenleiterin Julia Schachtner, Pastoralreferent Stefan Ramoser und Pfarrer Heinrich Weber. Die neuen Ministranten sind (v. vorne li.): Eva-Maria Stahl; Lukas Eiglmeier; Andreas Tauscher; Ludwig Ammer; Paul Altmann; Maximilian Seng; Veronika Sillier; Oskar Wangerpohl; Kristin Zollner; Lea Horst; Oliver Rackl; Phillip Wurm; Sarah Winter (hi. re.) und Corinna Niedermeier.

17.10.2010 - Ministrantenaufnahmefeier:
Am Kirchweihsonntag wurden vierzehn Jungen und Mädchen in ihr Amt als MinistrantInnen eingeführt. Der Gottesdienst wurde mit neuen geistlichen Lieder von Fr. Widmann an der Orgel und von der neuen Jugendband gestaltet.
In seiner Predigt ging Pfarrer Heinrich Weber vom Dienst an der Glocke aus, die von den Ministranten nicht nur zum Einzug, sondern auch zur Wandlung geläutet wird. Die Glocken stimmen durch ihren Klang die Gläubigen auf den Gottesdienst ein und weisen auf das hin, was bei der Wandlung der Gaben von Brot und Wein für die äußeren Augen verborgen geschieht.
Die Ministranten sollen im Einklang mit Gott und den Mitmenschen leben und auf diese Weise eine „gute Stimmung" verbreiten, damit die Botschaft des Evangeliums zu anderen Menschen dringt und auch sie verwandelt werden.
Als Zeichen ihres Dienstes wurden den Mess- dienern gesegnete Plaketten mit dem Jesuswort "Wer mir dienen will, folge mir nach!" umgehängt. Damit stehen der Pfarrei Alburg derzeit 55 Ministranten zur Verfügung.

Danke Gott, für deinen schmeckbaren, spürbaren und ganzheitlich erfahrbaren Segen, den du uns aus deiner überfließenden Liebe heraus zukommen lässt!

03.10.10 - Erntedanksonntag 2010 "Danke, Gott, für alle guten Gaben!"
Immer am ersten Sonntag im Oktober - mitten in der Zeit der Ernte - besinnen wir uns darauf, wieviel Gutes uns im Leben und im Alltag unablässig geschenkt wird. Ein wunderbarer Erntealtar wurde in der Pfarrkirche errichtet. Ein frisches Brot mit der Aufschrift "Dank sei Gott" und Dankgaben der Kinder runden das Bild ab: Ein Globus, der uns anmahnt, Gärtner und Pfleger unserer Heimat Erde zu sein, und nicht ihre Ausbeuter; ein Ball zum Ausdruck unserer Dankbarkeit für freie Zeit, Spiel und Gemeinschaft; und eine Schokolade - fair gehandelt -, die als Dank steht für die Überfülle an feinen Lebensmitteln und Freuden im Alltag.
Den gemeinsamen Festgottesdienst um 10.00 Uhr gestalteten viele HelferInnen der Gemeinde mit und brachten so ihren Dank vor Gott. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön allen Gabenspendern, Fr. M. Wurm und Fr. Krieger mit dem Mesnerteam, H. Nossek, dem Familiengottesdienstteam, Kirchenchor mit Fr. Weiß und H. Haas, den Stephanispatzen mit H. Ramoser, H. Immerfall, Annika Krenz u.v.m.!

Das Bild zeigt die Wallfahrtsgruppe in der Basilika St. Anna von Altötting mit Pfarrer Weber und PR Stefan Ramoser.

27.09.10 - Altöttingwallfahrt:
Fast 50 WallfahrerInnen unserer Pfarrgemeinde haben sich am Samstag, den 25.09., auf den Weg gemacht, um mit Maria, der Mutter Jesu, ihre Sorgen und Nöte vor Gott zu bringen. Aber auch der Dank für den Beistand Gottes im Alltag bewegte die Pilger.
Der große Wallfahrtsgottesdienst wurde in der mit zahlreichen Gläubigen gefüllten Basilika mit Pfarrer Weber und Priestern auch acht anderen Pfarreien gefeiert. Auf der Rückfahrt konnte auf der sog. Leonberger Aussicht die altehrwürdige Sebastiananikirche besichtigt werden. Der Tag fand seinen Ausklang bei Kaffee und Kuchen beim Leonberger Wirt.

Das Bild rechts zeigt einen Teil des Ziegelbodens, der entsprechend der ursprünglichen Bepflasterung wieder eingebracht wird.

10.09.2010 - Renovierung der Lourdes-Grotte:
Zügig voran gehen die Arbeiten an der Grotte, so dass am Sonntag, den 24.10, um 10.00 Uhr die Segnung des neuen Altares im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes, der vom Kirchenchor gestaltet wird, vorgenommen werden kann. Auch der Krippenraum mit dem Beichtzimmer ist bereits gepflastert, so dass in Kürze die Malerarbeiten und restauratorischen Aufgaben in Angriff genommen werden. Der Raum vermittelt bereits jetzt schon eine ganz besondere Atmosphäre, die durch die Umgruppierung der Ölberggruppe noch verstärkt werden wird. Besonders gespannt dürfen wir auf die Funktion der neuen Wandheizung sein, die dem Raum ein angenehmes Klima auch und besonders im Winter geben soll.Auch die Außenarbeiten mit Anstrich der Fassade und Erneuerung der Dachrinne an der Nordwestseite werden ebenfalls bald abgeschlossen sein. Aufgrund der dadurch zusätzlich entstehenden Kosten, die nicht absehbar waren, werden Spenden dringend erbeten.

07.8.2010 - Romfahrt der Ministranten:
Acht Ministranten aus der Pfarrei St. Stephan machten sich am Sonntag, den 1.8.10, zusammen mit Pfr. Heinrich Weber und Pastoralreferent Stefan Ramoser auf dem Weg nach Rom zur internationalen Ministrantenwallfahrt unter dem Motto "Aus der wahren Quelle trinken". Höhepunkt der Woche war die Audienz mit Papst Benedikt auf dem Petersplatz zusammen mit ca. 54.000 anderen Ministranten/innen, davon über 4000 aus der Diözese Regensburg. Nicht nur zahlreiche Besichtigungen, sondern auch ein Stadtbummel und das Bad im Meer gehörten zum reichhaltigen Programm der Woche. Mit eindrucksvollen Erlebnissen im Pilgerrucksack kehrten die Minis nach fünf Tagen wohlbehalten aus der ewigen Stadt in die bayerische Heimat zurück.

Unser Bild zeigt die Führerschein-neulinge zusammen mit Pfarrer Heinrich Weber, Pastoralreferent Stefan Ramoser, Pfarrgemeinderatssprecher Peter Ries sowie den Ministranten bei der Übergabe der Plaketten.

25.07.10 - Fahrzeugsegnung in St. Stephan:
Am Sonntag, den 25.07.fand im Anschluss an die Spätmesse, die mit neuen geistlichen Liedern gestaltet wurde, eine Fahrzeugsegnung bei der Raiffeisenbank statt, zu der sich zahlreiche Fahrzeughalter mit PKWs, Fahrrädern und Waveboards eingefunden hatten. Im Rahmen der Segnung wurde den Führerscheinneulingen dieses Jahres mit den besten Wünschen für eine allzeit gute Fahrt eine gesegnete Plakette mit dem Bild des heiligen Christophorus überreicht, die sie an die besondere Verantwortung erinnern soll, die sie im Straßenverkehr übernehmen.

Das Bild rechts zeigt die Wallfahrergruppe in Reibersdorf mit Kreuzträger Josef Santl, Pfarrer Heinrich Weber und Pastoralassistent Stefan Ramoser.

04.07.2010 - 65. Gelöbniswallfahrt zum Bogenberg:
Aus Dankbarkeit für die Verschonung Alburgs Ende des Zweiten Weltkriegs pilgern die Christen von Alburg St. Stephan jährlich zu Ehren der Mutter Gottes auf den Bogenberg.
Am 04. Juli starteten die Wallfahrer bereits um 05.00 Uhr an der Pfarrkirche. Auf dem Weg brachten sie in Gebet, Gesang, Geselligkeit und stillen Gedanken ganz persönlich und in Vertretung für die gesamte Pfarrgemeinde Dank, Bitte und Hoffnung vor Gott.
Den Wallfahrtsgottesdienst, zu dem noch viele Gemeindemitgleider mit dem Auto dazustießen, zelebrierte Pfarrer Weber zusammen mit Wallfahrtspfarrer Pater Richard.

Unser Bild zeigt von links nach rechts Jasmin Eiglmeier, Katharina Ammer und Maximilian Siedlaczek als die eifrigsten Firmlinge 2010.

28.06.2010 - Ehrung der fleißigsten Firmlinge beim Abschlusstreff:
20 Firmlinge feierten den Abschluss ihrer Firmbegleitung mit einem spaßigen Fotorückblick, Pizza und Spielen. PA Stefan Ramoser überreichte im Namen der Pfarrgemeinde den drei fleißigsten Jugendlichen Gutscheine für Freibad, Eisdiele und Kino. Wir gratulieren Maxi Siedlaczek, Katharina Ammer und Jasmin Eiglmeier herzlich zu ihrem überragenden Einsatz und wünschen allen Firmlingen Gottes Segen für ihren weiteren Weg in der Pfarrgemeinde und darüber hinaus!

Unser Bild zeigt die Bayerische Trainigsauswahl zusammgengestellt von Manager Helmut Kormann verstärkt durch die Oberstudienräte Johann Lummer und Andreas Fuchs.

29.06.10 - Benefizfußballspiel:
Vergelt's Gott dem FC Alburg, dem Pfarrgemeinderat, den Vögtlingen und der Klerusauswahl und allen Beteiligten für die Unterstützung des Sengalprojekts von Missio München in Höhe von 4000 €, die als Erlös des Benefizfußballspiels anläßlich der Einweihung des neuen Trainigsgeländes an der Fröbelstraße übergeben werden konnten.

19.06.10 - Dank für die Fronleichnam und Pfarrfest:
Ein herzliches Vergelt's Gott allen, die trotz der widrigen Umstände und der Verschiebung des Termins bei der Gestaltung und Durchführung der Fronleichnams- prozession und des Pfarrfestes so intensiv mitgeholfen haben. Stellvertretend für die vielen beteiligten Mitglieder aus Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung und allen ehrenamtlichen Helfern seien PGR Sprecher H. Peter Ries und Kirchenpfleger H. Hermann Immerfall genannt. Dank sei auch gesagt für die Spanferkel-, Kuchen-, Kartoffel- und Sachspenden, insbesondere der Metzgerei Retzer, der Bäckerei Käuffert und dem Partyservice Tauscher für den Kühlwagen, dem FC Alburg sowie allen Ortsvereinen und Verbänden für die Unterstützung. Dank auch für das Schmücken des Prozessionsweges besonders für die Birken als Spende von Fam. Wenninger, für die Gestaltung der Altäre sowie der KLJB mit H. PA Stefan Ramoser für die Organisation des Spieleparcours und dem Kindergartenteam für die Betreuung der Mal- und Kreativecke. Der Erlös dienst der Bestuhlung der Lourdes-Grotte und beläuft sich auf über 3.500 €.

Unser Bild zeigt die Alburger Ministranten mit Pfarrer Weber, Pastoralassistent Ramoser sowie Fr. Brigitte Teichert und H. Franz Xaver Eginger beim Jugendhaus in Kugelbach.

30.05.2010 - Ministrantenlager der Pfarrei:
35 Ministranten der Pfarrei St. Stephan verbrachten kürzlich ihr alljährliches Minilager im Jugendhaus Kugelbach zusammen mit Pfr. Heinrich Weber und Pastoralassistent Stefan Ramoser. Begeistert machten die jungen Messdiener beim Bogenschießturnier mit und wanderten zur Bootfahrt auf dem Blaibacher See, wo sie vom anhänglichen Hund Bruce begleitet wurden. Höhepunkt der Tage waren neben der Nachtwanderung entlang des kleinen Pfahls mit Gruselelementen der von den Ministranten sehr kreativ gestaltete bunte Abend sowie der Gruppengottesdienst. Kulinarisch versorgt wurden die Kinder und Jugendlichen von Fr. Brigitte Teichert und H. Franz Xaver Eginger.

Unser Bild zeigt die verabschiedeten Mitglieder des Pfarrgemeindrates zusammen mit den neuen sowie Pfarrer Heinrich Weber und Pastoralreferent Stefan Ramoser

26.04.2010 - PGR:
Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes (am Samstag, 24.4., 18.00 Uhr), der mit Kanongesängen unter Leitung von H. Dr. Bernhard Widmann und Doris Widmann an der Orgel gestaltet wurde, legten die neuen Mitglieder des Pfarrgemeinderates nach dem namentlichem Aufruf ihr Versprechen ab, sich mit allen Kräften zum Wohl der Pfarrgemeinde einzusetzen. In seiner Predigt betonte Pfarrer Weber, dass jeder Dienst in einer Pfarrei in einer gewissen Weise Anteil am Hirtenamt Jesu Christi sei und dass die auf diese Weise Beauftragten eine besondere Verantwortung für die von ihnen übernommene Aufgabe und die ihnen anvertrauten Menschen hätten.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurden acht Mitglieder des Pfarrgemeinderates, die nicht mehr zur Wahl zur Verfügung standen, mit einem Geschenk der Pfarrei und einer Urkunde des Bischofs verabschiedet (in Klammern die Jahre der Mitgliedschaft): Hermine Bachl (24 Jahre), Angela Gartner (24 Jahre), Hermann Schwarz (20 Jahre) Christoph Breu (8 Jahre) Rudolf Schönauer (8 Jahre) Claudia Stuiber (8 Jahre), Maria Krieger, (9 Jahre); Martina Tauscher (4 Jahre).

10.04.2010 - Renovierung der Lourdesgrotte:
Jesus lebt - er ist auferstanden. Diese Botschaft des Engels am leeren Grab ist in unserer Lourdesgrotte sinnenfällig dargestellt und wird auf diese Weise wohl für längere Zeit nicht mehr auf diese Weise sichtbar sein. Denn die Arbeiten zur Inneninstandsetzung haben begonnen und sollen zügig mit dem Versetzen der Epitaphien und des Beichtstuhls, dem Ausmauern des neuen Krippenfensters und der Eröffnung des Zugangs über den Haupteingang fortgesetzt werden. Nach dem Bauzeitenplan soll die Maßnahme im Juli abgeschlossen werden und an Kirchweih 2010 die feierliche Einweihung mit einem Festgottesdienst erfolgen.

Auf dem Bild von links nach rechts PGR-Sprecher Peter Ries, Josef Nossek, Elfriede Bartelt, Pfarrer Heinrich Weber, Adeltraud Wagner, Maria Krieger, Christine Ankerl sowie Pastoralassistent Stefan Ramoser.

28.3.2010 - Pfarrversammlung:
Im Rahmen der alljährlich am Palmsonntag stattfindenden Pfarrversammlung mit Rechenschaftsbericht des Kirchenpflegers Hermann Immerfall und dem von Pfarrgemeinderatssprecher und Pastoralassistent Stefan Ramoser erstellten Jahresrückblick anhand einer Powerpointpräsentation bedankte sich Pfarrer Weber ganz herzlich bei all denen, die in den vergangenen Wochen ehrenamtlich eine zusätzliche Aufgabe zur krankheitsbedingten Vertretung von Mesnerin Erna Krieger übernommen haben und überreichte ein Präsent im Namen der Pfarrgemeinde.

19.03.2010 - Vaterunserübergabe:
26 Buben und Mädchen aus den 2. Klassen nahmen am 4. Fastensonntag an der feierlichen Vaterunserübergabe teil, die von den Stephanispatzen unter Leitung von Pastoralassistent Stefan Ramoser musikalisch mitgestaltet wurde. Mit den Worten "Empfange das Vaterunser und lerne immer mehr so zu beten, wie Jesus selbst es uns gelehrt hat" bekamen die jungen Christen von Pfarrer Heinrich Weber eine Kalligraphie mit dem Herrengebet überreicht sowie das Glaubensbrevier "Mein Freund Jesus", das zur Vorbereitung auf die Erstkommunion im kommenden Jahr Wegbegleiter und Hilfe sein soll.

Bild rechts (v.l.): Robert Dollmann (KJR), Petra Wintermeier (Kreisvorstand), Sarah Kausch (2. Vorsitzende), Nadine Löw (Kassierin), Susanne Woitala (Kassenprüferin), Lea Ecklreiter (1. Vorsitzende), Birgit Ankerl (Schriftführerin), Thomas Probst (Kassenprüfer), Johannes Spielbauer (1. Vorsitzender), Maximilian Saller und Stefan Wagner (Fahnenträger), Stefan Ramoser (Seelsorger), Georg Dreier (2. Vorsitzender), Heinrich Weber (Pfarrer), Patric Biermann (Kreisvorstand), Reinhard Röhrner (KLJB-Kreisseelsorger).

21. Februar 2010: KLJB-Vollversammlung - Neue Vorstandschaft gewählt:
Die KLJB-Ortsgruppe Alburg hat sich mit einem Zuwachs an 20 neunen Mitlgiedern auf den Weg gemacht, sich wieder aktiv in das Angebot der Jugendarbeit und in die Gestaltung des Pfarrlebens in Alburg St. Stephan einzubrigen. Am Sonntag, 21. Februar wurden unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste (s. Bild) die kommissarische Vorstandschaft entlastet, eine neue Vorstandschaft gewählt und die Amtsgeschäfte offiziell übergeben. Die Ehrengäste gratulierten den neuen Vorständen zur Wahl, sagten für die Bereitschaft vielen Dank und wüschten Gottes Segen und viel Freude an ihrem Engagement.

11.2.2010 – Firmwochenende:
Ein begeisterndes Wochenende verbrachten die 26 Firmlinge unter dem Leitwort „Gottes Geist verleiht Flügel" zusammen mit Pastoralassistent Stefan Ramoser und einigen Eltern im Kloster Aiterhofen, um sich auf die Spendung des Sakramentes der Firmung am 20. Mai 2010 in Christkönig vorzubereiten. Auf dem Programm stand unter anderem die Auswahl eines Firmspruchs, bei dem Pfarrer Heinrich Weber behilflich war, sowie das Basteln einer Firmkerze unter Anleitung von Fr. Viehbacher. Auch die Freizeit kam nicht zu kurz. Mit vielen „beflügelnden Erlebnissen" kehrten die Firmlinge nach einem von ihnen selbst gestalteten Abschlussgottesdienst nach Hause zurück.

2.02.10 - Mariä Lichtmess:
Mit viel Liebe und Mühe hat auch heuer wieder das Familiengottesdienssteam unter Leitung von H. Ramoser den Lichteraltar in der Pfarrkirche wundervoll mit all den Kerzen gestaltet, die das ganze Jahr über zur Ehre Gottes und zu unserer Freude entzündet werden und auf Jesus Christus hinweisen, der gesagt hat "Ich bin das Licht der Welt". Bei der Kerzenaktion, die von Mitgliedern des Pfarrgemeinde durchgeführt wurde, gingen 522,00 € an Spenden ein. Vergelt's Gott für die großzügigen Gaben.
Sternsingen 2010
Von 3.-5. Januar waren Ministranten in unserer Pfarrei als Sternsinger unterwegs, um allen Häusern den Segen "Christus mansionem benedicat" - "Christus segne euer Haus" mit den Kreidezeichen 20*C+M+B+11 zu bringen und Geld zu sammeln für die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder des Kindermissionswerkes.
Vielen Dank allen, die die Drei Könige mit dem Stern freundlich aufgenommen haben und mit ihrer Spende Kindern in den Krisenregionen der Erde ein menschenwürdigeres Leben ermöglichen! Der Segen Gottes geleite uns alle durch das Jahr 2011.

Aktuell » Chronik 2010